Review | Astor: STYLE LIP LAQUER


Auf diesen Produktlaunch hatte ich mich seit der Ankündigung 
in der Presse schon sehr gefreut! Eine MATTE Lipcream von ASTOR - ja geil!
Ich hatte sehr gehofft, dass sie eventuell eine Alternative zu meinen geliebten Velvetines von Lime Crime  [hier klicken] sind - jedoch wurde ich enttäuscht.

Ich habe mir einen normalen Style Lip Laquer und zwei matte gekauft.
Jeweils für ca. 9 € was ich doch recht happig für Astor finde.
Aber nun gut - für gute Qualität bezahle ich auch gerne das Geld...



(110 Delicious Style)
Bei der Farbe '110 Delicious Style' handelt es sich um einen 'normalen' Style Lip Laquer.
Er hat eine tolle peachige Farbe mit goldenen Glitzerpartikeln.
Der Geruch ist der gleiche wie bei den Lip Laquern von manhattan.
Künstlich und nicht nach meinem Geschmack.
 Beim Auftrag hatte ich mit diesem Exemplar keine Probleme.
 Er fühlt sich angenehm auf den Lippen an und die Haltbarkeit ist für solch einen Glitzergloss auch OK.
 




Kommen wir nun zu den zwei matten Exemplaren.



(205 All about Style)
(225 Ready to Style)

Also wenn die zwei MATT sein sollen, dann bin ich die Kaiserin von China.
Ich habe diesen Lip Laquer in zwei Varianten aufgetragen, die ich euch im Folgenden zeigen werde.

Variante 1: Eine Schicht des Produkts.

Variante 2: Zuerst durchsichtiger Lipliner. Eine Schicht des Produkts & dann zwischen die Lippen ein Taschentuch andrücken. Diesen Schritt wiederholen.


(Variante 1: 205 All about Style)

(Variante 2: 205 All about Style)
  

(Variante 1: Ready to Style)
(Variante 2: Ready to Style)

Die Fotos sind jetzt zwar nicht so gut gelungen.
Aber man muss zunächst erstmal davon ausgehen das sie semi-matt sind.

Im Auftrag sind sie etwas zickig und sie setzten sich in den Lippenfältchen ab.
Von matt ist bei der ersten Variante definitiv keine Rede.
Ja ich weiß, dass es nicht glänzt aber ich will MATT haben, wenn da matt drauf steht.
Und das sofort und nicht nach langem Prozedere.

Da ich andere Lippenprodukte habe, die das können, habe ich nunmal diese Ansichten :D

Besonders bei dem nude-Ton kann man den Unterschied recht gut sehen.
Dort ist alles nun matt und man sieht die Ablagerungen in den Lippenfältchen nicht so dolle.

Zur Haltbarkeit kann ich euch sagen, dass die echt grausig ist.
Ihr könnt euch einmal auf den Handrücken küssen und da bleibt echt Einiges dran.

Wenn man das Lippenprodukt eine Weile auf den Lippen drauf hat.
Setzt es sich nicht gleichäßig ab, sondern kriecht in die Lippenfältchen was am Ende einfach nur grausig aussieht.



Fazit

Ich Ärger mich ja schon ein wenig das ich hierfür knapp 27 € ausgegeben habe.
Die Verpackung ist wunderschön, der Inhalt jedoch eher nicht so toll.
Die 'normale' Farbe finde ich ganz OK, jedoch gibt es auch Produkte die ähnlich sind und weniger Kosten (z.B von Manhattan).

Die matte Variante, weshalb ich mich schon so auf diese Reihe gefreut hatte, 
war für mich enttäuschend.
Unter MATT verstehe ich was anderes, die Haltbarkeit ist grausam und das sie sich nicht gleichmäßig abnutzen finde ich für den Preis auch schlimm.
Ich werde definitiv bei meinen geliebten Velvetines bleiben.
Die sind wenigstens MATT und halten Bombenfest.



Habt ihr schon einige aus dieser neuen Reihe von Astor probiert?
Wenn ja - wie findet ihr sie?


Eure Anne ♥
 

Kommentare:

  1. Ich kann es auch gar nicht leiden wenn sich ein Produkt unschön in den Lippenfältchen absetzt, sehr ärgerlich.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Review kommt morgen auch online - hihi. Ich habe mich nämlich auch direkt drauf gestürzt und hatte mich mega gefreut, bin aber auch nicht so zufrieden.. Sehr sehr schade.

    AntwortenLöschen